Sonntag, 20. Juli 2014

Sokol Tasovice - FSC Stará Říše

Tasovice, Stadion Tasanda
Pohár FAČR (Tschechien), 250 Zuschauer, 2:1


Das letzte Spiel dieser abwechslungsreichen Woche sollte mich gemeinsam mit Alex & Brucki nach Tschechien führen, um genau zu sein nach Tasovice, wo in der Cup-Vorrunde Sokol Tasovice auf Stará Říše trifft. Die "großen" Mannschaften steigen dann erst in der nächsten Runde ein.

Hier treffen 2 Viertligisten aufeinander. Laut Anzeigetafel hat es beim Anpfiff genau 30 Grad. Der Eintritt beträgt 30 Kronen, also ca. 1,10 Euro :-)

Die Gäste kommen motiviert aus der Kabine und machen schon sehr früh das 1:0. Bis zur Halbzeit plätschert das Spiel - der Temperatur entsprechend - dahin. Wir machen in der Zwischenzeit eine halbe Umrundung des Tasanda-Stadions, mehr ist hier platzbedingt nämlich nicht möglich.

Obwohl wir heute zu Dritt die Gegend unsicher machen, bleiben heute fragende Blicke überraschenderweise aus. Die nehmen das ziemlich cool, die Tasovicer. Sitzplätze gibt es hier genug, neben Heurigenbänken bei der Kantine gibt es auch eine Tribüne, die ausreichend Platz bietet. Lt. Vereinshomepage beträgt die Kapazität 1.200.

In der Halbzeit geht's in die Hospoda "Na Hřišti". Während der Alex heute keinen Kaffee, sondern eine giftgrüne (!) Limonade bestellt, nehme ich ein Černá Hora. Während wir uns im Schatten auf den Heurigenbänken dem Bier und dem giftgrünen Getränk widmen, machen die Gastgeber den längst überfälligen Ausgleich, um 8 Minuten später noch einen draufzusetzen.

Sokol bringt den knappen Sieg locker über die Zeit, da die Gäste einfach nicht mehr in der Lage sind, zuzusetzen. Ganz Tasovice hofft nun auf einen Kracher in der nächsten Runde ....























Samstag, 19. Juli 2014

TSV Bad Abbach - SC Regensburg

Bad Abbach, Sportplatz
Landesliga Mitte (Bayern), 400 Zuschauer, 1:0


Eine Minute nach Anpfiff betreten wir über einen Seiteneingang den Sportplatz in Bad Abbach, wo ein weiteres Spiel der Landesliga Mitte am Programm steht. Da eine Eintrittskarte für uns wesentlich ist, holen wir das Ticket von der anderen Seite wie üblich - was uns einen fragenden, leicht mürrischen Blick vom Kassier einbringt. Die Eintrittskarte ist ziemlich stylisch.

Fotomotive gibt's hier viele auf dem netten Platz. 400 Zuschauer drängen sich heute vor allem zu den Plätzen im Schatten, bei den angenehmen Temperaturen von 33 Grad. Kulinarisch gibt es auch einiges: Es wird gegrillt und unter anderem lacht uns ein Kuchen an!

Ich gönne mir zuerst einmal ein Thurn und Taxis - Pilsener, das in Regensburg gebraut wird. Prost!
Spielerisch bietet das Spiel in der 1. Halbzeit Sommerfußball. Bis auf ein Abseitstor der Heimischen gibt es keine Höhepunkte. Auch hier gibt es - so wie überall auf den Sportplätzen - Fans, die mit dem Schiedsrichter unzufrieden ist. "Wos pfeiffst den du für an Scheissdreck, du Hanswurst" ist wohl eine der bislang besten Beleidigungen in diesem Blog.

In der 2. Halbzeit folgt die obligate Umrundung, wo uns besonders der talentierte Nachwuchs-Linienrichter ins Auge sticht, vor allem auch wegen seiner schneidigen Frisur. So nebenbei erzielt der TSV das 1:0. Der SC Regensburg drängt im Anschluss vergeblich auf den Ausgleich. Somit bleiben die 3 Punkte in Bad Abbach.

Auf geht's zum letzten Programmpunkt: Der Kuchen. Dabei werden wir von den netten Mädls in der Kantine (letztes Foto) in ein Gespräch verwickelt. Somit kommen wir in den Genuss von interessanten Infos, die einen Besuch in einer für uns "exotischen" Gegend noch wertvoller macht. Der Kuchen ist übrigens selbstgemacht und hält, was er verspricht. Danke an dieser Stelle auch für die Bierkapsel ;-)

Bei der Heimfahrt kommen wir übrigens bei der sich gerade im Bau befindlichen neuen Heimstätte von Jahn Regensburg vorbei ...  Die Chance, dass wir hier irgendwann im Stadion stehen werden? 100 % :-)






















FC Tegernheim - SpVgg Lam

Tegernheim, Sportplatz Am Hohen Sand
Landesliga Mitte (Bayern), 180 Zuschauer, 2:1


Gemeinsam mit dem Alex sind heute 2 Spiele in Bayern geplant, nämlich Landshut und Eggenfelden. Trotz Arbeit am Vormittag geht sich das perfekt aus, 10 Min. vor Spielbeginn sollten wir in Landshut eintreffen.

Wir verlieren jedoch in einem Stau bei Sankt Valentin ca. 30 Minuten, was nun? Wegen einem Spiel nach Bayern? Nein ... selbst für uns ist das zu verrückt. Doch es gibt ja ein internetfähiges Handy. Es folgt ein verzweifelter Kampf Alex gegen Technik ... Denn der Alex gewinnt. Wir schaffen doch noch unseren Doppler: In der Landesliga Mitte können wir 2 Spiele mitnehmen.

Das 1. Spiel führt uns in die Gemeinde Tegernheim (5.000 Einwohner), welche im Landkreis Regensburg liegt. Der FC Tegernheim trifft bei 33 Grad auf die Spielvereinigung Lam.

Die Eintrittskarte ist 08/15, jedoch ist die Matchvorschau fantastisch. Ca. 30 Seiten mit ausführlichen Infos über den FC, aber auch über die Gäste und die komplette Liga. Da gibt sich jemand ganz schön Mühe im Verein.

Nachdem wir uns mit einer Bratwurstsemmel stärken, starten wir die Umrundung. Die Gäste starten besser in das Spiel und gehen verdient mit 1:0 in Führung, die kurze Zeit später egalisiert wird. Da wir zu dem Zeitpunkt gerade hinter dem Tegernheim-Goalie Alexander Brandl stehen, meint dieser zu uns: "Des is unsa heilige Lebensversicherung" (Gemeint ist der Torschütze Schrepel Florian). Insiderinfos direkt vom Feld - Danke!

Nachdem die Tegernheimer danach etliche Chancen vergeben, meint einer der 200 Zuschauer herrlich bayrisch "Kruzifix". :-) Eine kuriose Aussage gibt's auch vom Alex, als zum wiederholten Male 2 Mädels an uns vorbeigleiten: "De kumman imma wieda dahergschwappt.. Wia a Wö'n!."  Und zu Guter Letzt hören wir noch eine neue Schiri-Beleidigung in der Form von einem "Schiri, du Hoschi". Gepfiffen hat übrigens eine Dame, die es trotz der Warnung auf Bild 3 nicht immer leicht hatte mit den Fans.

Der spontane Tegernheim-Besuch hat sich trotz der tropischen Temperaturen voll ausgezahlt, auch für die Heimischen, die schlussendlich mit 2:1 die Oberhand behalten und nach 3 Spielen mit 7 Punkten dastehen. Für uns geht es jetzt weiter in den Kurort Bad Abbach zum 2. Spiel.